Schüler/innen entwickeln und produzieren Smartphone-Ständer

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Wohin mit dem Smartphone auf dem Schreibtisch? Ein bekanntes Problem, das bereits von vielen bekannten Unternehmen mit der Produktion von Smartphone-Ständern oder –Haltern angegangen wurde. Dass es auch anders geht, beweisen Schüler/innen der Technik-AG der Realschule Aspe. Im Rahmen eines Kursangebots außerhalb der Schulzeit entwickelten diese zusammen mit den Kunststoffspezialisten des Unternehmens Coko Werk GmbH & Co. KG einen eigenen besonderen Smartphone Ständer. Dieser besteht aus zwei Teilen, ist zusammensteckbar und dadurch besonders leicht und klein. Auf dem zusätzlich mit Logos und QR-Code versehenen Ständer steht nicht nur das Smartphone fest und sicher auf dem Schreibtisch. Aufgrund der konstruktiven Auslegung bietet es auch Ipad & Co. einen sicheren Halt.

Weiter

Mit voller Konzentration bei der Sache

Eingetragen bei: Allgemein | 0

 

Aktuell absolvieren 57 Auszubildende zum Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik einen Lehrgang am Institut für Kunststoffwirtschaft in Lemgo, der auf die Zwischenprüfung AP 1 vorbereitet. Die Auszubildenden aus dem 2. Lehrjahr bauen ein Prüfungsstück und legen am 3. April (IHK Lippe zu Detmold) und am 5. April (IHK Paderborn) ihre praktische Prüfung ab.

Insgesamt gibt es in beiden Kammerbezirken zusammen derzeit 62 Auszubildende im 2. Lehrjahr bei den Verfahrensmechnikern/innen.

In den Jahren 2015 und 2016 konnten die Teilnehmer/innen an der Prüfungsvorbereitung im Schnitt mit einer Note besser abschließen, als ihre Kollegen/innen, die nicht an der Qualifizierungsmaßnahme teilgenommen hatten.

Vorbereitungen abgeschlossen | Teilnehmer AP 1-Vorbereitung können kommen

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Über 60 Teilnehmer sind für den kommenden Lehrgang Prüfungsvorbereitung AP 1 angemeldet. Die Vorbereitungen bedeuten für unseren Ausbilder Lukas Dunsche immer eine ganze Menge Arbeit. Für jeden Teilnehmer muss das erforderliche Material anhand einer Stückliste vorbereitet werden. Erfahrungsgemäß wird auch immer ein wenig Reserve benötigt. Sieht man das Material in seiner Gesamtheit, kann jeder ermessen, wieviel Arbeit darin steckt.

Branchentreffen des Vereins Kunststoffe in OWL e.V.

Eingetragen bei: Allgemein | 0

IMG_8471Am 21. April 2016 folgten 52 interessierte Fachleute aus der Kunststoffbranche der Einladung des Vereins Kunststoffe in OWL e.V und kamen ins Institut für Kunststoffwirtschaft (ikuowl) nach Lemgo. Nach der Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Stefan Schmedding gab Christian Hasse vom Lüttfeld Berufskolleg Informationen zum sich entwickelnden Innovation Campus Lemgo.

Nach einem ausführlichen Rundgang durch das Institut für Kunststoffwirtschaft und die Werkstätten des Lüttfeld Berufskollegs wurden die Teilnehmer mit dem Vortrag ‚Maßhaltigkeit von Kunststof-Formteilen‘  durch Dipl.-Ing. Dirk Falke über die neue DIN 16742 informiert:

  •  Möglichkeiten, mit den Kundenwünschen bezüglich immer kleiner werdender Toleranzen umzugehen
  •  Welche Tolerenzgröße ist noch realistisch?
  •  Welcher Aufwand zur Einhaltung kleiner Toleranzen ist erforderlich und welche Kosten verursacht dieser?
  •  Wie kann dieser Aufwand dem Kunden gegenüber dargestellt werden?

7. Jahrestagung Kunststoffe in OWL am 01.10.2015 – Kunststoff 2020 – Mit dem Wissen von heute zu den Ideen von morgen

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Wir haben zu interessanten Themen renommierte Redner gewinnen können, um das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Nutzen Sie die Gelegenheit, zwischen und nach den Vorträgen Erfahrungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen oder zu intensivieren und zu „netzwerken“.

Sammeln Sie für sich und Ihr Unternehmen neue Ideen und Impulse im Rahmen unserer Jahrestagung in Herford!

Falls Sie sich bisher noch nicht angemeldet haben, bitten wir darum, dies bis spätestens 18.09.2015 nachzuholen.

Das Anmeldeformular und Detailinformationen zur Veranstaltung finden Sie im Flyer zur 7. Jahrestagung.