Bildungsangebote für die Kunststoffindustrie

Eingetragen bei: Allgemein | 0

iku_Logo_rgbDas IKU-OWL steht mit individuell zugeschnittenen Seminar- und Qualifizierungsangeboten für Sie zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um gemeinsam die bestmögliche Lösung für Ihre Bedarfe zu entwickeln.

Als nachfrageorientiertes Dienstleistungszentrum mit Beratungs- und Vernetzungsfunktion schließt das IKU-OWL eine vorhandene Lücke für die Unternehmen in der Region und trägt zur langfristigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit bei. Mit dem Anspruch auf eine hohe inhaltliche wie methodische Qualität in der beruflichen Aus- und Weiterbildung setzt das IKU-OWL auf eine wirtschaftsnahe und unternehmensorientierte Bereitstellung des benötigten Personals für die regionale Kunststoffindustrie.

Unser Leistungsangebot

Grundlegende Schwerpunkte im Angebot des IKU-OWL sind:

  • eine nachfrageorientierte Personalqualifizierung (vom Facharbeiter bis zum Ingenieur)
  • die Bereitstellung eines modernen Maschinenparks mit funktionalen Seminarräumen
  • kompetente und unbürokratische Beratung und Unterstützung „aus einer Hand“

Dienstleistungsangebote wie Aus- und Weiterbildung sowie Fortbildung, Seminare und Fachvorträge stellen den konkreten Kern der Bildungsangebote dar. Den Schwerpunkt bilden individuelle Angebote, die wir in den nachfolgenden Bereichen im Gespräch mit Ihnen gemeinsam entwickeln:

  • Trainings an Kunststoffverarbeitungsmaschinen (Spritzgießmaschinen, Extrusionsanlage)
  • Trainings an Steuerungs- und Regelungsanlagen sowie Handhabungsgeräten und Robotern
  • Anpassungsfortbildung für An- und Ungelernte im Form modularer Qualifizierung
  • Vorbereitung von Auszubildenden auf die Zwischen- und Abschlussprüfung
  • Seminarangebot im Bereich Personalentwicklung, Führung, Innovation, Energieeffizienz etc.
  • Erstellung von Diplomarbeiten für die Unternehmen mit der Hochschule OWL
  • Hilfestellung bei Schadensfällen und Materialprüfungen
  • Einbindung angrenzender Wissensvermittler (InIT, Dozenten für Werkzeugbau, E-Technik, Mechatronik, Steuerungstechnik, externe Berater) für Seminare, Fachvorträge etc.
  • Aufbau und Pflege eines Wissens-Infopools

Neben den qualifizierungsrelevanten Schwerpunkten soll das IKU-OWL durch seine enge Anbindung an das zdi-Zentrum Lippe.MINT eine Plattform für den fachlichen Austausch von Menschen, Unternehmen und Fachleuten sein. So obliegen ihm weitere Kommunikations-, Vernetzungs- und Beratungsfunktionen

  • für alle beteiligten Kooperationspartner, zum Erfahrungstransfer und zur Herstellung weiterer Unternehmenskontakte, auch über ein Internetportal
  • für die themenorientierte Öffentlichkeitsarbeit  und ein branchenspezifisches Standortmarketing, z.B. Newsletter und Aktivitäten im Verein „Kunststoffe in OWL“
  • für die Berufserkundung- und Berufserprobung für die Schulen der Sekundarstufe I  und zur Förderung technischer Berufsbilder der Kunststoffindustrie

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Lukas Dunsche: 05261-807-412

Michael Senge:   05261-28795-47
Diese Informationen können Sie als PDF-Datei >hier< downloaden.